goettinen

Zurück

Brigid:
Der Name bedeutet im Englischen "bright", also hell und strahlend. Andere Auslegungen übersetzen den Namen als "Feuriger Pfeil" oder "Macht".  Sie ist eine "threefold", also eine dreigestaltige Gottheit, und ihre Gestalten sind Feuer (Inspiration und Schmiede), Poesie und Heilung. Ihre Heilkräfte waren so stark, daß ihr Atem den Toten neues Leben einhauchen konnte.
Die Legende über die heidnische Brigid erzählt, bei ihrer Geburt sei eine Flamme aus ihrem Kopf hervorgeschossen, die sie  mit dem Universum verband. 
Ihr heiliges Feuer in Kildare brannte ununterbrochen und wurde von 19 Priesterinnen gehütet (in einigen Überlieferungen sind sie rituelle Prostituierte).

 

 

Hecate
Auch sie eine dreigestaltige bzw. dreiköpfige Göttin. Die Tochter des Titanen Perses und der Titanin Asteria kam aus Kleinasien nach Griechenland und wird oft mit Selene, Artemis und Persephone gleichgesetzt. Sie herrschte unter anderem über die Nacht, die Toten und die Unterwelt, weswegen man sie oft nachts an Gräbern oder Kreuzwegen anrief.. Ihr zugeschrieben werden eine Fackel aus Mondlicht, die Schlange der Unsterblichkeit und ein Hebammenmesser. Andere Darstellungen zeigen sie zusätzlich mit Stricken und Schlüsseln und in der Begleitung heulender Hunde. Die Verrufenheit als Königin schwarzmagischer Hexen ist wohl eher eine christliche Verleumdung; esheißt, daß sie in mittelalterlichen Ackerbaukulturen hauptsächlich für ihre Heilkräfte verehrt wurde.
 
 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!